Zentrum am Park

04.02.2024 19:00 Uhr
Rhein-Mosel-Straße 45, 56281 Emmelshausen
Die folgenden Künstler*innen präsentieren eine Show, die sich gewaschen hat:
Christiane Olivier
Fotocredit: Guido Schröder
Warum Männer, die auf schwäbisch kommen, gar nicht gehen, man manchmal beim Sex das Licht doch besser ausschaltet und wie man den Mann als Fremdgänger überführt: Das weiß die Olivier. In ihrem aktuellen Programm ,,Milfschnitte" redet Christiane tabulos über Sex, Dating, Männer, Frauen und ihren bald erwachsenen Sohn - der Mamas Männer castet und die meisten in die Kategorie ,,Lappen" einstuft. Christiane erzählt Geschichten aus dem wahren Leben. Aus ihrem Leben. Und wenn es unter die Gürtellinie geht? Das ist Absicht statt Versehen. Die schonungslose Offenheit der Olivier ist faszinierend. Wer wie sie jahrelang Pornos synchronisiert hat, dem ist nichts Menschliches fremd und der kennt keine Scham. Höchstens schlechte Stöhner und dilettantisch vorgetäuschte Orgasmen.
Lennard Rosar
Was viele Künstler und Veranstalter heute so akribisch zu trennen versuchen, ist was Lennard Rosar versteht wieder in einem Abend zu vereinen. Völlig egal auf welcher Bühne er dabei steht, setzt er immer alles daran, die Erwartungen des Publikums zu brechen. Zu wenige Reime für einen typischen Poeten, zu viel für einen klassischen Comedian. In der Message zu ernst für reine Stand-Up Comedy, und dennoch zu unpolitisch für den erhobenen Zeigefinger des Polit-Kabaretts. Der 26-jährige, stark tätowierte Mann mit dem Vollbart und den vielen Ringen an den Fingern passt in kein Metier. Mit satirischen Erzählungen aus dem alltäglichen Leben und poetischen Kurzgeschichten, weist der Kölner spielerisch und humorvoll auf heutige Gesellschaftsprobleme hin und liefert dabei auch Denkanstöße für Veränderungen.
Mehr unter: lennardrosar.de
Christin Jugsch
Fotocredit: Johannes Boventer
Aufgewachsen in einer Idylle zwischen Kühen und Korn hat Christin früh erkannt: Das Leben hat keinen höheren Sinn! Vor allem nicht als rothaarige Ginger, wenn sie nicht mal genug Mitglieder für ihre eigene Randgruppe findet. So hat sie den ,,Club der roten Dichter" ins Leben gerufen und setzt sich als erste Vorsitzende und einziges Clubmitglied dafür ein, die Gingers weltweit zu vereinigen. Christin Jugsch ist ausgebildete Schauspielerin, aber andere zu spielen hat ihr nicht mehr gereicht. Sie zieht es vor, ihr eigenes Leben auf die Bühne zu bringen. In ihrer Heimat Bremen hat Christin 2016 ihre eigene Comedy-Show "Lachen ist Bremer Recht" ins Leben gerufen, die sie seitdem erfolgreich moderiert.
Mehr unter: christin-jugsch.de
Fabian Lampert
MySpass.deWaschsalonNeu-Start-KulturBrainpool Live Entertainment