Waldbühne am Hermannsdenkmal
OpenAir

31.08.2024 20:30 Uhr
Grotenburg 50, 32760 Detmold
Die folgenden Künstler*innen präsentieren eine Show, die sich gewaschen hat:
Ben Schafmeister
Fotocopyright: Guido Schröder
Frech, smart, authentisch. Mit 23 Jahren macht Ben Witze und schreibt Songs, über anders sein, älter werden und der Frage nach dem Sinn hinter allem. Ob Taxi fahren mit Tourette, Schwiegermütter umhauen oder auf Tinder gesperrt werden... NightWash Talent Award Finalist Ben Schafmeister ist der neue Host der NightWash-Webshows und wird außerdem viele Liveshows auf Tour des Kultformats moderieren. Ben verbindet schwarzen Humor mit messerscharfem Timing, einzigartigem Charme und reaktionsschnellen Publikumsinteraktionen. Und bleibt im Kopf. Dabei spielt er mit Themen, wie u. a. seiner Krankheit, dem Tourette-Syndrom, dem Leben als Single und dem Gefühl von Älter werden. 23 Jahre alt. 11 davon auf der Bühne. Ob mit Musik und selbstgeschriebenen Songs oder Comedy: Schon jetzt ist klar, Ben gehört auf die Bühne.
Pam Pengco
Fotocredit: Mirko Plengemeyer
Unauffällig, schüchtern, natürlich. Keine Ahnung wer gemeint ist, aber nicht Pam Pengco, denn bei ihr wird kein Blatt vor den Mund genommen - schlagfertig, trocken, offen und authentisch bis hin zu Aufklärung durch Humor. Wer noch nie mit Travestie in Berührung gekommen ist, der darf hier vielleicht sogar mal anfassen!? Pam Pengco die erste Drag Queen auf Deutschlands Comedy Bühnen. 2020 wagte sie sich mit einer Stand-up Nummer zu "Das Supertalent", nahm ordentlich die Jury aufs Korn und kassierte trotzdem vier mal Ja! Daraufhin arbeitet sie unter anderem als Chris Tall`s Society Reporterin in "Darf er das? Live!", stand für den guten Zweck bei "Comedy for hope" auf der Bühne oder spielte einen Baum in der Sat.1 Comedy Märchenstunde. Ja einen Baum, einen Baum mit Brüsten. Mit einer Stimme wie sie selten bei Frauen zu finden ist, trotzt Pam so einigen Klischees und hofft darauf, deutschlandweit ihr Publikum zu begeistern, mit Vorurteilen aufzuräumen und den Menschen zu zeigen, dass es am wichtigsten ist, sein Leben zu leben wie es einen selbst am glücklichsten macht. Es wird witzig, ehrlich, kreativ, familiär, versaut und bestimmt noch einige Adjektive mehr.
Kristina Bogansky
Fotocredit: Jette Marmarazzi
Als Mutter eines Teenagers ist sie selten in der Comfort Zone (Bett) unterwegs, sondern eher da, wo es wehtut (draußen). Unpassend getimte Fragen in der Öffentlichkeit (Mama, warum hast Du einen Bart?) machen der Sozialpädagogin nichts, denn sie ist im Umgang mit verhaltensoriginellen Menschen und stressvollen Situationen geschult.
Mehr unter: bogansky.de/about-1
MySpass.deWaschsalonNeu-Start-KulturBrainpool Live Entertainment