NightWash LIVE in Düsseldorf

Savoy Theater
Graf-Adolf-Str. 47 40210 Düsseldorf Karte
Fr. 28.08.2020 20:00 Uhr
Tickets kaufen

Findet statt

Hier geht's zur Facebook-Veranstaltung:

Die Show findet unter Einhaltung eines Hygienekonzeptes statt!
Am Tage der Veranstaltung werden wir ab 19 Uhr die ankommenden Gäste vor dem Theater empfangen und an die Maskenpflicht erinnern, die im Savoy Theater während des Aufenthaltes im Gebäude überall gilt.
Wir werden vor dem Theater nach und nach die Zuschauer in kleinen Gruppen einlassen und ins Gebäude schicken. Im Foyer entwerten wir die Eintrittskarten und kleben gleichzeitig ein Etikett auf die Rückseite. Während der Vorstellung sollen die Gäste dann ihre Kontaktdaten auf die Rückseite schreiben, damit die Rückverfolgung aller Gäste platzgebunden gewährleistet ist. Stifte dafür finden die Gäste am Platz. Nach dieser Kartenkontrolle begeben sich die Zuschauer zügig auf ihre Plätze. Wir werden keine Garderobe anbieten. Im Saal herrscht auch während der Veranstaltung grundsätzlich Maskenpflicht; die Masken können jedoch zum Trinken kurz abgenommen werden. Natürlich müssen die Masken auch in allen anderen Bereichen des Theaters getragen werden.
Wenn alle Gäste Platz genommen haben, erklären wir von der Bühne aus noch einmal die Hygieneregeln. Ebenso erklären wir das Anschlussprocedere nach der Veranstaltung. Wenn die Veranstaltung beendet ist, bleiben alle Zuschauer zunächst sitzen. Sodann werden wir von der Bühne aus den Saal geordnet entfluchten, nämlich Reihe für Reihe, wobei die jeweiligen Reihen entweder links oder rechts durch die Notausgänge entfluchtet werden. Hierdurch wird maximal möglicher Abstand gewährleistet. Bevor die Gäste das Haus verlassen, geben sie ihre beschriftete Eintrittskarte an der Kontrolle im Foyer ab. Falls es nicht beschriftete Rückseiten oder Fragen gibt, klären wir diese am Help Desk, um den ungehinderten Auslass aller anderen Zuschauer zu gewährleisten. Den Help Desk werden wir an geeigneter Stelle im Foyer positionieren.

Kösling Marcel

Fotocredit: Kerstin Pukall

Marcel Kösling ist die Allzweckwaffe des jungen Kabaretts. Er verbindet Comedy, Kabarett, Musik und Zauberei. Dabei ist er vielseitig, schlagfertig, charmant und magisch. Seine Programme bringen die Zuschauer gleichermaßen zum Lachen, Nachdenken und Staunen. Kösling hat einige Kleinkunstpreise gewonnen (u. a. Kabarett Kaktus, Klagenfurter Kleinkunstpreis, Kulturpreis Kreis Segeberg) und ist seit 2012 Weltrekordträger. Er verewigte sich mit ,,Die meisten Magier in einer Zaubergala" im Guinness Buch der Rekorde. Der Künstler spielt im deutschsprachigen Raum in Theatern, moderiert Firmenveranstaltungen und zaubert weltweit auf dem 5-Sterne-Kreuzfahrtschiff MS Europa 2.

Mehr unter: marcelkoesling.de/

Oliver Polak

Fotocredit: Guido Schröder

Oliver Polak bringt nicht nur den jüdischen Humor zurück nach Deutschland, nein auch klassischen amerikanischen Stand-up. Authentisch, wahrhaftig und komisch! Eine humoristische Sinuskurve aus lauten ,,Oohs" und leisen ,,Aahs"! Nennen Sie es narrative Passion, nennen Sie es Misstrauen gegen das deutsche Publikum: Hier jedenfalls liest der Künstler selbst! Und dann steht er auch noch auf und ist lustig. Außerdem persönlich, berührend und gnadenlos jüdisch! Das Tel Aviv der deutschen Comedy - während Du noch still die Schönheit des Ganzen genießt, weißt Du: Gleich rummst es wieder. Polak ist echt, komisch und echt komisch. Humor, so charmant, galant, sympathisch - und mitunter so schwarz wie die Seele eines serbischen Waffenhändlers. Seit 2015 ist er zusammen mit Micky Beisenherz in der TV-Reihe Das Lachen der Anderen zu sehen. 2016 moderierte er die kontroverse Late-Night-Show Applaus und Raus auf ProSieben, die immer am Montag ausgestrahlt wurde. Für die Moderation der Show erhielt er 2017 den Grimme-Preis in der Kategorie Unterhaltung.

Mehr unter: oliverpolak.de/

Serkan Ates-Stein

Fotocredit: Frederik Löwer

Der Comedy-Newcomer Serkan nimmt sich und seine Generation selbstironisch ins Visier, beschäftigt sich mit den Folgen der Digitalisierung für die Generation Y, seiner Erziehung durch seine türkischstämmige Mutter, die ihn mit der EMMA zum ,,Pascha des Monats" geformt hat und sucht mit seinem Publikum die Antwort auf die Frage: Gibt es eine Leitkultur? Die Frage lässt sich am besten musikalisch beantworten, natürlich gemäß der Stand-up-Regeln nur mit Mikrofon und Stimme. Beatboxen ist Serkans große, Anekdoten pointiert erzählen seine größte Leidenschaft. Serkans Comedy kommt nicht plump-salopp daher, sondern ist wohl-pointiert, durchdacht und zum Lachen gemacht. Kurz: Eine bunte Tüte! Aber ohne Lakritz, die mag er nämlich nicht.

Mehr unter: serkan-comedy.de

Kristina Bogansky

Fotocredit: Sergey Sanin

Als Mutter eines Teenagers ist sie selten in der Comfort Zone (Bett) unterwegs, sondern eher da, wo es wehtut (draußen). Unpassend getimte Fragen in der Öffentlichkeit (Mama, warum hast Du einen Bart?) machen der Sozialpädagogin nichts, denn sie ist im Umgang mit verhaltensoriginellen Menschen und stressvollen Situationen geschult.

Max Osswald

Fotocredit: Guido Schröder

Max Osswald tritt auf Comedy- und Poetry-Slam-Bühnen auf und findet es außerdem sehr unterhaltsam, über sich selbst in der dritten Person zu schreiben. Max Osswald war 2019 Finalist des Nightwash Talent Awards. Max Osswald hält es zudem für seltsam, dass in jeder Vita Sätze so oft mit dem Vor- und Nachnamen der Person begonnen werden. Max Osswald tut es aber trotzdem, weil er es lustig findet.

Mehr unter: max-osswald.com/
×