NightWash LIVE in Köln

Gloria Theater
Apostelnstraße 11, 50667 Köln Google Maps
Mi. 08.02.2023 20:00 Uhr
Tickets kaufen

Hier geht's zur Facebook-Veranstaltung:


Die folgenden Künstler präsentieren eine Show, die sich gewaschen hat:

Sandra Sprünken

Fotocredit Marvin Ruppert

Hallo! Ich bin Sandra Sprünken. Oft einfach nur Sprünky genannt. Ich bin Impro-Comedian. Seit neun Jahren stehe ich für das Improvisationstheater Springmaus auf der Bühne. Gehört hast du mich vielleicht schon in meinem Podcast "1a B-Ware"  oder als Redakteurin/Gast bei Bratwurst und Baklava. Du kennst mein irritiertes Gesicht vielleicht von 1LIVE "Wie Geht!?". Außerdem moderiere ich viele Events. Am liebsten live - seit Corona aber auch gerne online. Ich bin studierte Musicaldarstellerin - und ja, ich kann Spagat! Beweise ich bei der Impro-Show It's my Musical regelmäßig.

Miss Allie

Fotocredit: Shawn Hellmann

Was haben aufdringliche Schlossermeister, wunderschöne Gärtner, ignorante Schweinesteaks, ein Klo und ein gelbes Pferd mit lila Punkten gemeinsam? Sie sind alle Teil der wundersamen Geschichte einer kleinen Singer-Songwriterin mit Herz. Dieses Herz sprang vor einiger Zeit in die Toilette und seitdem springen Miss Allie und ihre Akustik-Gitarre über unzählige Bühnen. Sie bringt mit urkomischer und unvorhergesehener Satire ihr Publikum zum Lachen, um es gleich darauf mit einer ernsten Botschaft zu Tränen zu rühren und zum Nachdenken anzuregen. Himmelhoch jauchzend und zu Tode betrübt - bei einem Abend mit Miss Allie werden alle Emotionen bedient.

Mehr unter: missalliemusic.com/

Herr Schröder

Fotocredit: Guido Schröder

,,Es ist auch für mich die 6. Stunde!" - Lehrer. Haben die uns nicht schon genug gequält! Mit ihren Neurosen und Eigenheiten! Muss das nun auch auf der Bühne sein? Herr Schröder, vom Staat geprüfter Deutschlehrer und Beamter mit Frustrationshintergrund, hat die Seite gewechselt und packt aus: über sein Leben am Korrekturrand der Gesellschaft, über intellektuell barrierefreien Unterricht, die Schulhof-Lebenserwartung heutiger Pubertiere und die Notenvergabe nach objektivem Sympathieprinzip. So therapiert er liebevoll-zynisch ihr ganz persönliches Schultrauma und nach kurzer Zeit hat man das Gefühl, man sitzt wieder mittendrin im Klassenzimmer. Selbstverständlich mit der Gewissheit, dass das einen alles nichts mehr angeht - oder etwa doch? ,,Was macht einen guten Lehrer aus? Empathie - SPÜREN, in welche Schublade das Kind passt."

Mehr unter: herrschröder.de/

Künstlerbesetzung folgt

sobald näheres zu den auftretenden Künstlern bekannt ist , werden sie hier informiert.