NightWash LIVE in Essen

Zeche Carl
Wilhelm-Nieswandt-Allee 100, 45326 Essen Karte
Di. 24.10.2017 20:00 Uhr
Tickets kaufen

Hier geht's zur Facebook-Veranstaltung:

Die folgenden Künstler präsentieren eine Show, die sich gewaschen hat!

Simon Stäblein

"Gutaussehend" sagen seine Fans. "Ein ziemlicher Schuss", sagt er selber. Und doch ist er nicht auf dem Catwalk gelandet. Ihm reichen eine Bühne und ein Mikro. Sofort ist Simon in Action - und das Publikum hängt begeistert an seinen Lippen. In seinem kleinen Heimatdorf Heustreu in Unterfranken kriegt man normalerweise den Job übergebraten, der gerade frei wird. Notfalls als Vegetarierin beim örtlichen Metzger. Für Simon war das nichts. Er zog für das BWL-Studium nach Köln und die Erkenntnis war wie zu erwarten: "Ich will Comedy machen." Schon bald zog es ihn auf die ersten kleinen Bühnen - mit Erfolg. Mittlerweile sind es Theater und Hallen mit mehreren hundert Leuten, die er zu begeistern weiß.

Mehr unter: simonstaeblein.de

Herr Schröder

,,Es ist auch für mich die 6. Stunde!" - Lehrer. Haben die uns nicht schon genug gequält! Mit ihren Neurosen und Eigenheiten! Muss das nun auch auf der Bühne sein? Herr Schröder, vom Staat geprüfter Deutschlehrer und Beamter mit Frustrationshintergrund, hat die Seite gewechselt und packt aus: über sein Leben am Korrekturrand der Gesellschaft, über intellektuell barrierefreien Unterricht, die Schulhof-Lebenserwartung heutiger Pubertiere und die Notenvergabe nach objektivem Sympathieprinzip. So therapiert er liebevoll-zynisch ihr ganz persönliches Schultrauma und nach kurzer Zeit hat man das Gefühl, man sitzt wieder mittendrin im Klassenzimmer. Selbstverständlich mit der Gewissheit, dass das einen alles nichts mehr angeht - oder etwa doch? ,,Was macht einen guten Lehrer aus? Empathie - SPÜREN, in welche Schublade das Kind passt."

Mehr unter: herrschröder.de/

Lennart Schilgen

Einmal den Kopf schief gelegt, schon sieht die Welt ganz anders aus - Lennart Schilgen findet Blickwinkel, aus denen das vermeintlich Feststehende auf einmal wackelig erscheint. Und bringt es dann in seinen Liedern zum Kippen: Vom Tragischen ins Komische, vom Schönen ins Schräge. Oder auch mal umgekehrt. Mit Wortwitz und Ironie singt er über innere und äußere Schweinehunde, Black-Metal-Bands, die Liebe und alle anderen, die sich nicht wehren können. Die gute Nachricht ist: meistens will man sich gar nicht wehren. Sondern lieber verhalten mitsingen, schließlich sind die Melodien so hübsch eingängig. Gelegentlich ist das sogar erlaubt, oft scheitert es aber daran, dass es anders weitergeht, als vermutet: mit verwegenen Reimen und Zeilensprüngen dreht er sich selbst das Wort im Munde um, wird vom Draufgänger zum Dran-Vorbei-Schleicher oder vom halben Hemd zum Hooligan.

Mehr unter: lennartschilgen.de/

Maxi Gstettenbauer

Stefan Raab bezeichnete ihn jüngst als ,,der kommende Stern am Comedy-Himmel". Nach zahlreichen TV-Auftritten nerdet sich der bayerische Karofetischist weiter durch die Comedy-Welt. Diesmal widmet sich der überzeugte Stubenhocker dem analogen Leben jenseits der Matrix. Im Laufe seines neuen Programms ,,Maxipedia" traut er sich zentimeterweise ins Sonnenlicht. Was er dort wohl findet?
DVD bestellen

×